Canada Memos - Calgary

Hinter und in jedem Foto steckt eine Geschichte. Auch in diesem Foto.

Tränenbehafteter Abschied aus den Canadian Rockies, ab durch eine Landschaft, die fast wie Irland aussieht, dann diese Stadt: Calgary. Cowboys gibt es keine. Tiere auch nicht. Es gibt auch keine Berge, keine Gletscher. Aber es gibt einen neuen Stativkopf, einen wundervollen Menschen, der einem bei allem begleitet (und den man ebenso begleitet) und ein Stativ, das man schnurgerade nach oben ausrichten kann, wenn man vor einem Wolkenkratzer steht.

 

Die Geschichte hinter der Geschichte ist, dass sie für mich ein Sinnbild ist.

Eine Reise ist ein Mikrokosmos des Lebens.

Nicht einmal das - eher ein Mikrokosmos eines Jahres eines Lebens.

Nicht einmal das - eher ein Mikrokosmos eines Jahres zweier Leben, die sich Zeit miteinander teilen.

 

Dabei passieren Dinge, die häufig von einem Moment in den nächsten hinein nicht unterschiedlicher sein können.

So wie der Lake Edith Cavell und ein Elch nichts - aber auch gar nichts - mit diesem Foto zu tun haben.

Außer: Außer, dass sie aufeinanderfolgen im Daumenkino des Mikrokosmos.

 

Ich mag Kontraste. Und ich mag Menschen, die mit mir mikrokosmoskontrastaufeinanderfolgende Ereignisse nicht nur aushalten - sondern sie lieben!

 

Merci! 

Canada Memos - Calgary :: Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Trier
Canada Memos - Calgary :: Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Trier

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulf (Donnerstag, 07 November 2019 18:18)

    Interessantes Foto, Martin – sehr kühl entwickelt, aber genau das macht den Reiz aus.
    Viele Grüße, Ulf

  • #2

    Martin (Donnerstag, 07 November 2019 21:38)

    Hey Ulf! Die Kühle sollte natürlich so! Freut mich, dass es dich reizt ;-)
    LG, Martin

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!