Canada Memos: Cavell Lake

So, jetzt wird's Zeit für die ersten Kanada-Memos. Das erste Bild ist typisch und untypisch zugleich. Es ist untypisch, da es ein eher weniger berühmter See ist - also kein See der Touri-Liga Morraine Lake oder Lake Louise. Es ist Cavell Lake am Mount Edith Cavell. Trotzdem ist es eine Superperle! Weil er doch so typisch ist: Flaches Gletscherwasser, das nur dazu da ist, einen Berg und die davorliegenden Tannen zu spiegeln.

 

Wir haben Kanadas Landschaft bei unserem Trip durch die Rockies ab und zu mit der Namibias verglichen. Namibia wirkt entstanden. Roh, rau, geformt durch die Natur in Jahrtausenden. Kanadas Rockies sind nicht einfach so natürlich entstanden. Unmöglich. Es hat sich jemand hingesetzt und sie gemalt. Ein Künstler mit fabelhaftem Hang zum Naturkitsch. Und dann hat jemand diese Bilder in Realität verwandelt. 

Cavell Lake :: Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Trier
Cavell Lake :: Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Trier

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulf (Samstag, 21 September 2019 20:23)

    Tolles Bild, allerdings mit einer sehr eigenen Farbgebung … - das Grün der Bäume ist sehr braun.
    Viele Grüße, Ulf

  • #2

    Martin (Montag, 23 September 2019 17:37)

    Hey Ulf! Danke für das Feedback. Du hast Recht, die Bäume sind etwas bräunlich - aber irgendwie hat es mir so gut gefallen ;-)

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!