Roadtrip Normandie - Ètretat. Klappe; die Viertausendste

Was ist hier eigentlich los? Unser Roadtrip durch die Normandie ist jetzt schon über einen Monat her (What?!) und ich bin immer noch nicht über unseren ersten Stop - Ètretat - hinausgekommen. Dafür gibt es unfassbar gute Gründe. Landschaftlich ist das Ganze wirklich im ganz-großen-Kino-Bereich anzusiedeln. Und die Fotogenität der Ecke ist wirklich fast schon unangenehm. Jeder, der nicht betrunken über sein Stativ stolpert, macht das Foto, dass ich hier heute poste. Diese Landschaft ist wirklich eine Einladung an jeden Fotografen.

 

Trotzdem ist es komisch - und passend. Über einen Monat ist diese Aufnahme her. Dazwischen lagen Honfleur (kommt noch), Deauville (kommt auch noch), Trouville (jaa ... man), Colleville-Sur-Mer und der amerikanische Soldatenfriedhof (bald), ein unfassbarer Sonnenuntergang auf Omaha Beach (muss sehr bald raus - es springt mir fast aus der Festplatte), ... die Liste ist so lang. 

 

Morgen wird sie fortgesetzt. Ich bin dann mal wieder weg. Vancouver, British Columbia, Canada. Die Geschwindigkeit, mit der das alles passiert, ist krass. Das war hier ja schon häufiger Thema im Blog. Wird es wahrscheinlich auch lange bleiben. Und ich habe in diesem Kontext auch schon häufig über Anker geredet - über die ich so froh bin, dass ich sie habe. Merci, meine Damen! Ihr seid die beiden, die mich zusammenhalten!

 

Ihr hört von mir - wenn ich auf den Pazifik gen Asien gucke!

 

Finally, Tech-Nerd-News:

27mm bei ISO 100, f/8 und 331 Sekunden

Formatt Hitech Filter

Photoshop, Lightroom,  Nik Filter

 

Soundtrack: Villagers - The Waves 

Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg
Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!