Di

07

Feb

2017

Solidarität

In Zeiten, in denen der amerikanische Präsident bei Twitter Verbal-Amok läuft und munter im US-Rechtsstaat die Axt schwingt; in Zeiten, in denen die französischen Einzeller des Front National ihre Amöbennatur dadurch dokumentieren, dass sie Trump stumpf "Frankreich zuerst" nachrülpsen; in Zeiten, in denen Frauke Petry in der sogenannten Alternative für Deutschland von rechts angegriffen wird; 

in Zeiten, in denen ein holländischer Politiker, der wahrscheinlich die stärkste Partei stellen wird, von einem Gericht der Diskriminierung wegen schuldig gesprochen wird - In solchen Zeiten fängt sogar ein Fotograf, der sonst nur kitschige Landschaften und süße Hundefotos postet an, politische Bilder zu machen!

 

"Die Welt ist dabei, in Stücke zu fallen und Leute wie Adams und Westen fotografieren Felsen!"

 [Henri Cartier-Bresson]

 

In dieser Woche gibt es eine Serie für die Solidarität, für Toleranz und für das Miteinander. Falls sich jemand nicht mehr erinnern kann - das waren die Tugenden, die in den letzten Jahrzehnten dafür gesorgt haben, dass wir heute leben wie die Maden im Speck und unsere Gesellschaft kulturell und intellektuell so reicht gemacht hat.

 

Die komplette Serie ist entstanden innerhalb einer Stunde in der Straße der Menschenrechte in Nürnberg.

Den Anfang macht die Toleranz gegenüber Ausländern.

Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg
Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Anni (Mittwoch, 08 Februar 2017 17:48)

    Gefällt mir!
    Schon merkwürdig, wie sich fast alles im Lauf der Zeit verändert. Und andere Sachen, Gedanken, Einstellungen bleiben einfach oder kommen immer wieder, auch wenn sie so veraltet scheinen. Bewegung und Stillstand wie in deinem Foto.
    Vielleicht einen Klassiker von Bob Dylan dazu? ;)
    https://www.youtube.com/watch?v=401HfGXkA3Y

  • #2

    Martin (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:04)

    Hi Anni,

    eine neue Leserin? Cool! Freut mich. Und auch dein Kommentar freut mich!

    LG
    Martin

    PS: Und ja, der Dylan-Klassiker passt natürlich sehr gut!

  • #3

    Ulf (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:52)

    Ich bin sehr gespannt auf die weitere Fotos der Serie. Gute Idee - ich frage mich aber immer noch (hab das Foto nun mehrmals angeschaut), ob mir die gedoppelt wirkenden Personen wirklich gefallen.
    Das Zitat von Cartier-Bresson kannte ich noch nicht. Finde ich gut.
    Viele Grüße, Ulf
    (Habe ich schon erwähnt, dass ich Captchas echt lästig finde? Aber du wirst deinen Grund dafür haben …)

  • #4

    Martin (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:58)

    Hey Ulf!

    Erstmal vorab: ich hasse Captchas wie die Pest. Aber Jimdo hat die eingeführt - und das leider aus gutem Grund, da in letzter Zeit massiv Jimdo-Seiten (leider auch meine) Ziel von Spam-Angriffen sind.

    Zu dem Foto: Ich weiß, was du meinst. Mir gefällt's. Ein bisschen Langzeitbelichtung muss halt auch sein bei mir selbst wenn ich Street fotografiere ;-)

  • #5

    Anni (Mittwoch, 08 Februar 2017 21:47)

    Ja nicht ganz so neu, schaue seit ein paar Monaten ab und zu mal rein ;)
    Aber das Foto heute war das Erste, das mir so gut gefallen hat, dass ich es kommentieren wollte.
    Mein Mann ist Architekt und da machen wir natürlich in der Freizeit auch viel Architektur.
    Warst Du mal am Baumwipfelpfad? http://www.baumwipfelpfad.bayern/bayerischer-wald Das könnte auch ein tolles Motiv sein für dich.

  • #6

    Martin (Sonntag, 19 Februar 2017 16:07)

    Hey Anni, danke für den weiteren Motivtipp ... und sorry, dass ich mich hier erst so spät zurückmelde. Den Bayerischen Wald habe ich mir schon ein paar Mal angeguckt. Der Baumwipfelpfad sagt mir aber nichts ...

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!