Mo

03

Okt

2016

Leuchtturm

Der Pilsumer Leuchtturm. Schon wieder so ein eigentlich kitschiges Ding. Aber dieses Mal fühlt es sich gar nicht so kitschig an. Der Ort war so gar nicht das, was man als ruhig oder ausgeglichen bezeichnen könnte. Viele Fahrrad-Touristen und junge Familien, die sich mir in die nicht ausreichend lange Langzeitbelichtung stellen. Der Moment war aber schön - nicht zuletzt da der beste Mensch neben mir steht und mir wieder einmal eine Kostprobe ihrer Geduld zuteil werden lässt.

 

Für den Moment, in dem mir bewusst wird, was mir dieser Leuchtturm als Symbol, als Gleichnis bedeuten (könnte), kommt erst später. Kommt erst jetzt. Im sauvollen IC auf dem Weg von Wolfsburg nach Berlin. Eine Woche bin ich wieder da. Donnerstag ging es von Nürnberg nach Augustfehn. Freitag bin ich dann wieder in Nürnberg. Nicole auch - aus dem hohen Norden. Thorsten kommt am Samstag, aus Istanbul, bleibt eine Woche.

 

Alle bewegen wir uns. Unaufhörlich. Zum Teil in absurdem Ausmaß. Zug, Auto, Flieger. Kilometer waren einmal eine sinnvolle Einheit, geben aber jetzt nicht mehr in den Ausschlag. Warum sind wir so viel auf der Straße? Um was kreiseln wir, was macht uns reisen wie die Schiffe vor den Leuchttürmen? Die Petroleumlampe des Pilsumer Turms war von 1889 bis zum ersten Weltkrieg in Betrieb. Seit dieser Zeit steht er da. Alles um ihn herum bewegt sich. Er nicht. Er weiß nicht, warum sich der Rest bewegt, aber alles andere weiß wie wichtig der Turm ist.

 

Was ist mein Leuchtturm? Was sind die Prinzipien, die Werte, die Wünsche, die Träume, die Ziele, deren Erreichung mich so viel fahren, fliegen, reisen lässt? Alles um den Leuchtturm herum braucht Zeit. Die Wolken sind nicht schnell. Aber sie ziehen vorbei. Dem Leuchtturm macht das nichts. Er weiß, dass die Wolken ihr Ziel erreichen. Er ist fest verankert. Sind es unsere Werte und Wünsche auch?

 

Komisch, dieser Turm. Hätte ich nicht gedacht vor zwei Tagen, dass ich das alles mal so denke.

Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg
Copyright Martin Schmidt, Fotograf für Schwarz-Weiß Fine-Art Architektur- und Landschaftsfotografie aus Nürnberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!