Calla #2

Diejenigen unter euch, die meine Fotografie schon seit etwas längerer Zeit verfolgen, werden festgestellt haben, dass Blumenfotografie, Stillleben etc. nicht mein eigentliches Genre sind. Aber: Tellerrand und so, ihr wisst schon.

 

Eine Sache aber haben meine meine Fotografien in der letzten Zeit gemeinsam, auch wenn moderne Architektur und Stillleben direkt nichts miteinander zu tun haben: Je mehr ich mit Fotografie beschäftige, umso wichtiger wird mir das Studium der "großen Meister". Seien es die Landschaftsfotografien von Ansel Adams, die Nude- und Paprikafotos von Edward Weston (mehr dazu später) oder eben die Blumenfotos von Robert Mapplethorpe. Gerade Letztere haben mich schwer beeindruckt. Wenn ich die Calla von Mapplethorpe sehe, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass jemals wieder ein Fotograf diese Blume schöner in Szene setzen wird -pure Ästhetik! Schwarz-weiß fine art at its best! 

 

Es wird also in Zukunft immer wieder andere Stile bei mir geben - und fast immer wird es ein großes Vorbild geben ... Höre ich jetzt die "Plagiat"-Rufe schon durchs Web hallen? Ja ja, meinetwegen. Aber plagiiert ist es nicht. Beeinflusst? Inspiriert? Ja, definitiv! Schlimm? Entscheidet selbst. Ich finde: Nein!

Calla #2 (Copyright Martin Schmidt)
Calla #2 (Copyright Martin Schmidt)

Und für meine Seelenverwandten, die Technik- und Howto-Nerds:

Blende f/7,1, Zeit 0,5 Sekunden, ISO 100

Software-Helfer: Adobe Lightroom 3, Adobe Photoshop Elements 9, NIK Silver Efex Pro 2

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!