Di

30

Jul

2013

Fotografie zur blauen Stunde: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung - Teil 2: Das Zubehör

Im ersten Teil dieser Tutorial-Serie ging es um die Vorbereitung und Planung der Fotografie zur blauen Stunde. In diesem zweiten Teil soll es jetzt um das notwendige Zubehör gehen:

 

Bevor es zur Location losgeht, muss nur noch das benötigte Equipment gepackt werden. Gerade bei Langzeitbelichtungen zur blauen Stunde gibt es eine Reihe von Zubehörartikeln, die man auf gar keinen Fall vergessen darf.

 

Das allerwichtigste ist ohne jeden Zweifel das Stativ. Beim Fotografieren zur blauen Stunde kommt es zwangsläufig zu langen Belichtungszeiten, die man keinesfalls mit der Hand halten kann. Auch wenn es ein Extremfall ist, so kann das Foto vom Kraftwerk Stöcken hier als gutes Beispiel dienen: Die Belichtungszeit betrug 300 Sekunden, d.h. genau fünf Minuten. Ich denke, es ist jedem klar, dass man dafür ein Stativ benötigt.

 

An zweiter Stelle steht für mich ein Fernauslöser. Dieser hat zwei wichtige Funktionen: Erstens muss man bei der Nutzung eines Fernauslösers nicht den Auslöser an der Kamera betätigen. Dies würde zu Ruckeln oder zumindest zu Vibrationen an der Kamera führen und die Schärfe und Klarheit der Aufnahme gefährden. Zweitens ist es bei der Fotografie zur blauen Stunde oftmals nötig, Belichtungszeiten im Bulb-Modus zu realisieren. Diesen Bulb-Modus benötigt man bei allen Belichtungszeiten, die länger als 30 Sekunden sind (zumindest bei meiner Canon Kamera). Da man ohne einen Fernauslöser den Bulb-Modus gar nicht nutzen kann, gehört der Fernauslöser neben dem Stativ also auch zur Pflichtausstattung.

 

Neben diesen beiden, in meinen Augen essentiellen Dingen, sind noch einige Kleinigkeiten wichtig. Die meisten können vielleicht als Selbstverständlichkeit durchgehen, aber sie sollen hier der Vollständigkeit halber doch noch kurz Erwähnung finden: Wenn man abends bzw. nachts länger unterwegs ist, sollte man vorher immer daran denken, einen Ersatzakku mitzunehmen und beide Akkus vorher zu laden. Wenn es zusätzlich wirklich dunkel ist, kann auch eine Taschenlampe von Vorteil sein, damit man die Knöpfe an seiner Kamera nicht erraten muss (wenn man sie nicht sowieso schon blind und im Schlaf bedienen kann). Ist es vielleicht auch Winter und richtig kalt, können auch Handschuhe das Warten auf die nächste (lange) Belichtung angenehmer gestalten. Zu guter letzt sollte man auch seine Gegenlichtblenden dabei haben. Gerade bei tief stehender Sonne kann es ansonsten zu sogenannten lens flares kommen, die man möglicherweise nicht auf dem Foto haben möchte.

 

Der Rest ist in meinen Augen Kür. Aber gerade diese Kür kann einem Foto manchmal das gewisse Etwas geben. Ich benutze in der Regel noch Filter bei meinen Langzeitbelichtungen zur blauen Stunde. Meistens handelt es sich dabei um einen Polfilter, den ich nutze, um die Farben etwas kräftiger zur Geltung zu bringen oder um Reflektionen (meistens im Wasser) noch stärker hervorzuheben. So ist auch das Foto vom Kraftwerk Stöcken mit einem Polfilter aufgenommen worden. Zusätzliche Informationen findet ihr zum Beispiel bei dieser Video-Erklärung zu optischen Filtern in der digitalen Fotografie von von Frank Fischer von der FF-Fotoschule.

Kraftwerk Stöcken (Copyright Martin Schmidt)
Kraftwerk Stöcken (Copyright Martin Schmidt)

Damit sind wir jetzt auch schon am Ende des zweiten Teils dieser Tutorial-Reihe über die Fotografie zur blauen Stunde angekommen. Beim nächsten Teil sind wir dann auch endlich bei der Aufnahme selbst und besprechen, was wir beim Fotografieren vor Ort selbst alles beachten müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Linnea Udell (Samstag, 04 Februar 2017 08:57)


    I'm not sure why but this site is loading incredibly slow for me. Is anyone else having this problem or is it a issue on my end? I'll check back later and see if the problem still exists.

  • #2

    Berneice Vantrease (Samstag, 04 Februar 2017 18:08)


    Hi to all, how is the whole thing, I think every one is getting more from this website, and your views are fastidious in favor of new visitors.

  • #3

    Nakita Ritz (Sonntag, 05 Februar 2017 03:18)


    Hi to all, how is everything, I think every one is getting more from this website, and your views are fastidious in support of new users.

  • #4

    Mitsue Gagne (Sonntag, 05 Februar 2017 08:00)


    It's actually very difficult in this full of activity life to listen news on TV, therefore I just use the web for that purpose, and take the newest news.

  • #5

    Cornelia Porco (Sonntag, 05 Februar 2017 08:34)


    I just like the valuable information you supply to your articles. I will bookmark your blog and test once more here regularly. I am slightly certain I'll learn lots of new stuff right here! Good luck for the next!

  • #6

    My Vandehey (Sonntag, 05 Februar 2017 10:27)


    Fantastic website. Plenty of helpful information here. I'm sending it to a few friends ans also sharing in delicious. And obviously, thank you to your sweat!

  • #7

    Rachel Wynkoop (Sonntag, 05 Februar 2017 12:00)


    If you want to get a great deal from this post then you have to apply these techniques to your won webpage.

  • #8

    Helena Ferrer (Montag, 06 Februar 2017 07:46)


    Thanks , I have just been searching for info approximately this topic for a long time and yours is the best I have found out till now. However, what about the conclusion? Are you positive about the supply?

  • #9

    Carry Tubb (Montag, 06 Februar 2017 19:18)


    Wow, awesome blog layout! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The overall look of your web site is magnificent, as well as the content!

  • #10

    Nisha Letts (Dienstag, 07 Februar 2017 00:55)


    Hi there! Do you know if they make any plugins to safeguard against hackers? I'm kinda paranoid about losing everything I've worked hard on. Any recommendations?

  • #11

    Tasia Truss (Dienstag, 07 Februar 2017 15:35)


    What's Going down i'm new to this, I stumbled upon this I have found It absolutely helpful and it has aided me out loads. I hope to contribute & aid other users like its helped me. Good job.

  • #12

    Mayola Dohrmann (Dienstag, 07 Februar 2017 21:53)


    I am curious to find out what blog platform you have been working with? I'm having some small security problems with my latest website and I'd like to find something more safeguarded. Do you have any solutions?

  • #13

    Denyse Olsen (Mittwoch, 08 Februar 2017 13:42)


    Today, I went to the beach front with my children. I found a sea shell and gave it to my 4 year old daughter and said "You can hear the ocean if you put this to your ear." She placed the shell to her ear and screamed. There was a hermit crab inside and it pinched her ear. She never wants to go back! LoL I know this is entirely off topic but I had to tell someone!

  • #14

    Jerry Fike (Mittwoch, 08 Februar 2017 14:08)


    Peculiar article, exactly what I was looking for.

  • #15

    Belle Wertz (Mittwoch, 08 Februar 2017 14:21)


    Wow, amazing blog layout! How long have you been blogging for? you made blogging look easy. The overall look of your site is magnificent, let alone the content!

  • #16

    Callie Hon (Freitag, 10 Februar 2017 04:55)


    Hi! I'm at work surfing around your blog from my new iphone 3gs! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Keep up the outstanding work!

Follow me on schmaidt.de (Newsletter), flickr, 500px, facebook, Twitter, google+, Pinterest!